MASSAGE

DaSein – Harmony
Kunst der Berührung- Ein echtes Wohlfühlprogramm

Seinem Körper Gutes tun kann man auf vielfältige Art und Weise. Wir bieten Ihnen hierzu eine Auswahl aus drei wohltuenden Massagebereichen. Mit Hilfe unserer Beratung finden Sie genau den Bereich, der zu Ihnen passt:

  • Aktivität

Steigern Sie Ihre Beweglichkeit und spüren Sie, wie sich Ihre Spannungen lösen und der freie Fluss der Körperenergien aktiviert wird. Hier werden Ihre Energielinien durch spezielle Dehn- und Streckübungen mit Elementen des Yoga belebt. Ihre Fußreflexzonen werden durch besondere Griffe stimuliert und Ihre Muskulatur wird durch warme, anatomisch geformte Gua-Sha-Steine angeregt.

Fühlen Sie sich einfach wie ein neuer Mensch!

Nuad Thai Massage – Heilsame Bewegung
DaSein-Yin-Yang – Gestärkt in den Tag
Fußreflexzonen-Massage – Meine Füße tragen mich

  • Ruhe

Erleben Sie eine totale Entspannung und innere Stille. Regen Sie den Energiefluss in Ihren Zellen durch wohlig warme Kräuterstempel an. Oder lassen Sie sich die Anspannung des Alltags durch das Aktivieren der Akupressurpunkte und durch Lymphdrainagetechniken nehmen.
Kopf-, Gesichts- und Nackenmassage – Entspannung pur
Hot Stones – Balance durch Wärme und Kälte
Kräuterstempel-Massage – Wärmende Self-Repair-Massage

  • Gleichgewicht

Erreichen Sie eine Ausgeglichenheit in Ihrem Körper, denn Massage berührt das Innere und sorgt für eine positive Energiebilanz. Verschiedene Massagetechniken, z. B. mit pflegendem Aroma-Öl, lösen einen Strom heilender Substanzen in Ihrem Körper aus – gegen Stress, Migräne, Nacken- und Kopfschmerzen, und Sie fühlen sich danach wunderbar leicht.
Ayurvedische Kopfmassage – Klärt den Geist
Abhyanga – Harmonie des Lebens
Klassische Aroma-Massage – Dem Körper Gutes tun

mehr über  Massage bitte folgende im Übersicht:

Bitte rufen Sie uns in München einfach an unter Tel. 0176/ 70 96 82 75 oder füllen Sie unser Kontaktformular aus. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!

Was ist Manuelle Lymphdrainage?

Lymphdrainage zählt zu den physikalischen Anwendungen. Sie wird nach Operationen, nach der Entfernung von Lymphknoten (Tumorbehandlung), bestimmten Verletzungen, Verbrennungen und Traumen eingesetzt. Ihr Ziel ist es, Lymphödeme zu behandeln und zur Entstauung beizutragen. Bestimmte Griffe wie stehender Kreis, Pumpgriff, Schöpfgriff und Drehgriff werden durchgeführt.

Was ist Colonmassage?

Die Colonmassage dient der Massage des Bauchraums (vgl. colon: lat. Dickdarm) und wird besonders bei chronischer Verstopfung angewendet.

Was ist Thaimassage?

Die traditionelle Thaimassage ist eine Massagetechnik aus Südostasien beziehungsweise ursprünglich Indien, die aus Dehn- und Streckbewegungen besteht, die dem Yoga entlehnt sind. Druckpunktmassage und Gelenkmobilisation gehören ebenfalls dazu. Bei der Thaimassage werden zehn Energielinien – aus insgesamt 72 Energielinien, die den Körper nach ayurvedischer Lehre durchziehen – durch Druck- und Dehnungsbewegungen bearbeitet. Der Masseur verwendet hierbei Handballen, Daumen, Knie, Ellenbogen und Füße. Die Thaimassage steht in der Tradition der buddhistischen Mönche. Durch die Thaimassage verbraucht die Muskulatur des Patienten vermehrt Sauerstoff. Die Folge ist die Zufuhr sauerstoffreicher Luft über die vertiefte Atmung, bei der dem Körper Lebensenergie zugeführt wird. Entspannung und Regeneration sind die Folge. Die stoffwechselanregende, durchblutungsfördernde und Gelenkigkeit fördernde Wirkung der Thaimassage ist im Westen auch wissenschaftlich bestätigt worden.

Andere Massageformen

Weitere bekannte Massageformen sind Ayurvedamassage, Hot Stone, Lomi Lomi Nui, Unterwasserdruckstrahlmassage, Shiatsu, Ölmassage, Esalenmassage, Akupressur, Schröpfkopfmassage und viele andere Massagearten.

Wir wirkt Massage?

Je nach Art der Massage wirkt diese auf die entsprechenden Körperregionen und auch auf die Psyche wohltuend. Allgemein kann man feststellen, dass Massage Verspannungen lösen und für die Entspannung von Haut und Bindegewebe sorgen kann. Massage wirkt in der Regel blutdruck- und pulssenkend. Die Durchblutung wird gesteigert. Massage kann die Wundheilung verbessern und auch Narben und Verklebungen positiv beeinflussen. Muskelentspannung und Schmerzlinderung sind eine erwünschte Wirkung. Massage wirkt aber auch auf das vegetative Nervensystem und fördert daher die psychische Entspannung und Stressreduktion.

Wann ist Massage sinnvoll?

Massage kann bei Muskelverspannungen und Schmerzen im Schulter-, Rücken-, Nacken-, und Armbereich zum Einsatz kommen. Auch bei Rheuma wird Massage manchmal durchgeführt. Nach Operationen kommen Patienten mit Narben zur Behandlung in die Massagepraxis. Bei bestimmten Organerkrankungen, Asthma und Verstopfung kann Massage ebenfalls hilfreich sein. Frische Verletzungen, Knochenbrüche, Tumorerkrankungen, Thrombosen und Venenerkrankungen sind für Massagebehandlung nicht geeignet. Personen mit Vorerkrankungen sollten zunächst einen Arzt befragen. Massage kann auch zu Entspannungs- und Wellnesszwecken angewendet werden.

Comments are closed.